Trimmen und Fellkürzung

Trimmen, scheren, schneiden des Fells

Fell wird geschnitten
(Foto: werbeatelier - fotolia.de)

Es gibt Hunderassen, deren Fell durch sogenanntes Trimmen in Form gebracht werden muss. Trimmen kommt der Bedeutung von Zurechtmachen oder in Ordnung bringen gleich und ist bei allen rauhaarigen sowie drahthaarigen Rassen angebracht. Zu den rauhaarigen Rassen zählen unter anderem diverse Terrierarten, Schnauzer, Irish Wolfshound und Rauhaarteckel.

Trimmen hat nicht nur optische Aspekte, denn trimmt man diese Hunderassen nicht, verbleiben abgestorbene Haare im Fell und neues Fell kann nicht nachwachsen, welches wiederum zu Hautproblemen führen kann.

Das erste Trimmen

Um einen Welpen, der später getrimmt werden muss, an den Ablauf des Trimmens zu gewöhnen, sollte er mehrmals die Woche auf einen Tisch gesetzt werden, damit er sich daran gewöhnt. Beim Trimmen muss er nämlich eine Weile sitzend auf dem Trimmtisch verweilen, bis die Prozedur abgeschlossen ist.

Wichtig ist hierbei, dass der Welpe für seine Lernerfolge belohnt wird.Auch wenn es vom Fell her noch nichts zu kämmen gibt, sollten Hundehalter, deren Hund zu einem späteren Zeitpunkt getrimmt werden soll, oft zu Kamm oder Bürste greifen, damit der Junghund sich an den Vorgang gewöhnen kann, zumal die Massage gut für seine Durchblutung ist.

Die Reife des Fells entscheidet, wann der richtige Zeitpunkt für das erste Trimmen gekommen ist. Hunde, deren Haarkleid die nötige Reife hat, verlieren Haare und fangen an, sich zu kratzen, um sich selbst von den abgestorbenen Haaren zu befreien. Getrimmt wird ein Hund regelmäßig alle zwei bis drei Monate.

Wolliges und langes Fell

Welpen beim Spielen
Welpen beim Spielen (Foto: Carola Schubbel - fotolia.de)

Die Schur empfiehlt sich hauptsächlich bei Pudeln und anderen Rassen mit wolligem Fell, da dieses sich sehr schnell verfilzen kann und optimalen Nährboden für Parasiten jeder Art bietet. Natürlich kann man seinen Hund auch selbst trimmen oder scheren, wenn man sich zuvor über die Techniken informiert. Am besten ist das Tier in einem Hundesalon aufgehoben, da der Hundefriseur sich mit den Hunderassen auskennt und weiß, wie er das jeweilige Fell behandeln muss.

Allerdings sollte der Hundehalter dabeibleiben und zuschauen, so lernt er die erforderlichen Handgriffe und stellt sicher, dass sein Hund die gewünschte Frisur erhält. Im Hundesalon erhält der Hundehalter auch fachkundige Anweisungen, wie er seinen Hund selbst trimmen kann und wie man das Hundefell zwischendurch selbstständig kürzt und richtig pflegt.

Frau mit vielen Welpen
Frau mit vielen Welpen (Foto: Yuri Arcurs - fotolia.de)

Hunde im Netz - Neueste Einträge

Jetzt kostenlos eintragen
  • petshoptoys

    Bei Petshoptoys finden Sie ein umfassendes Sortiment an Tierbedarf, Ti...

  • DoggyBed® - orthopädische Hundebetten

    Ein gesundes Hundebett auch für kleine Hunde: Die orthopädischen Hunde...

    Zum Eintrag

    44534 Lünen, Schützenstr. 32-34

  • Australian Silky Terrier

    Australian Silky Terrier Of Silky's Dream. Kontrollierte Australian Si...