Gutes und gefährliches Spielzeug

Hundespielzeug - Potenzial und Gefahren

Hund beim Spielen draussen
(Foto: Mikkel Bigandt - fotolia.de)

Für Hunde gibt der Handel inzwischen eine ganze Menge an Spielzeug her, das quietscht, fliegt, das befüllt oder an dem gezerrt wird. Doch nicht jede Art von Spielzeug ist geeignet.

Spielzeug mit Köpfchen

Hunde spielen im Schnee
Hunde spielen im Schnee (Foto: brusnikaphoto - fotolia.de)

Zu den guten Spielzeugen gehört der Kong. Das ist ein robustes Kunststoffteil, das mit Leckerlis befüllt werden kann und das auf diese Weise den Hund beschäftigt und zum Jagen anregt. Hierbei sollte die für den jeweiligen Hund passende Größe gewählt werden.

Empfehlenswert ist außerdem jede Art Intelligenzspielzeug, das den Hund geistig fordert. Das Prinzip bei solchen Spielzeugen ist fast immer, dass der Hund sich überlegen muss, auf welche Weise er zu einem Leckerli gelangen kann.

Gut ist auch das klassische Bällchenspiel. Aber achten Sie darauf, Bälle zu wählen, die für den Hund nicht zu klein sind. Also möglichst keine Tischtennisbälle, die sind eher etwas für Katzen und können verschluckt werden. Ähnliches gilt für Spieltaue. Wählen Sie solche Spielsachen am besten eher eine Nummer zu groß als zu klein. Klassische Tennisbälle sind mit ihrer rauen Oberfläche auch nicht besonders zahnfreundlich für den Hund.

Vorsicht bei Knochen

Vorsicht ist bei Kauknochen geboten. An schmalen Kauröllchen aus Rindshaut oder Büffelleder beispielsweise kann sich der Hund das Maulinnere verletzen, aber auch in anderer Form kann diese Art Knochen außerdem schnell mal zernagt und verschluckt werden, so dass der Hund bestenfalls Verdauungsprobleme bekommt, schlimmstenfalls der Magen ausgepumpt oder operativ geöffnet werden muss.

Außerdem sollte dem Hund auf keinen Fall Geflügelknochen zum Spielen dargeboten werden. Die Knochensplitter kann der Hund verschlucken und sich innere Verletzungen zufügen. Aus ähnlichen Gründen sollten Sie Ihren Hund auch auf dem Spaziergang nicht an Ästen und Zweigen kauen lassen. Das beliebte Stöckchenspiel ist also auch nicht ganz ungefährlich für den Hund, daher sollten Sie die Stöckchen lieber durch Bälle ersetzen. Gefährlich kann es auch werden, wenn Fido einen Stock aus der Luft zu fangen versucht und ihn im falschen Winkel erwischt.

Generell gilt: Sie sollten den Hund nicht mit Gegenständen spielen lassen, die er zerbrechen und verschlucken kann.

Gutes Spielzeug für Hunde
Gutes Spielzeug für Hunde (Foto: hemlep - fotolia.de)

Hunde im Netz - Neueste Einträge

Jetzt kostenlos eintragen
  • petshoptoys

    Bei Petshoptoys finden Sie ein umfassendes Sortiment an Tierbedarf, Ti...

  • DoggyBed® - orthopädische Hundebetten

    Ein gesundes Hundebett auch für kleine Hunde: Die orthopädischen Hunde...

    Zum Eintrag

    44534 Lünen, Schützenstr. 32-34

  • Australian Silky Terrier

    Australian Silky Terrier Of Silky's Dream. Kontrollierte Australian Si...