Frisbees für Hunde

Hundefrisbee als Freizeitspaß

Hund fängt Frisbee
(Foto: ksuksa - fotolia.de)

Es gibt viele Möglichkeiten, die Freizeit mit seinem Hund zu gestalten. Hierzu zählen verschiedene Spiele oder Sportarten. Eine Beschäftigung, die man als Freizeitgestaltung oder auch als Hundesport betreiben kann, ist das Frisbeespielen. Wird Hundefrisbee als Sport betrieben, bezeichnet man es auch als Discdogging.

Spiel und Sport mit der Scheibe

Mann mit Frisbee
Mann mit Frisbee (Foto: Sven Hoppe - fotolia.de)

Das Frisbee spielen gestaltet sich ähnlich wie das Ballspielen, allerdings macht dieses den meisten Hunden viel mehr Spaß. Das Interesse an dieser Art von Spiel ist wohl darauf zurückzuführen, dass sich die Frisbee viel länger in der Luft aufhält, als ein herkömmlicher Ball. Wirft man die Frisbee, so fliegt sie lange vor dem Hund her. Wenn der Hund schnell und die Scheibe gut geworfen ist, kann er sie noch in der Luft fangen.

Zu beachten ist allerdings, dass man dieses Spiel oder diese Sportart nicht mit all zu jungen Hunden macht, da die hohen Sprünge noch gefährlich für die Entwicklung der Gelenke sein kann. Bei großen, schweren Hunden sollte man die Frisbee möglichst flach werfen, um auch hier die Gelenke zu schonen.

Spezielle Hundefrisbees

Bei der Auswahl einer Frisbee sollte man darauf achten, keine herkömmliche Plastikscheibe zu kaufen, denn diese können bereits beim ersten Schnappen des Hundes zerbrechen. Der Hund kann sich durch die Splitter ernsthafte Verletzungen zuziehen.

Wichtig ist also, eine spezielle Hundefrisbee zu beschaffen. Hier gibt es mittlerweile ein breites Angebot. Es gibt sowohl Gummifrisbees als auch härtere Frisbees, die gut geeignet sind. Der Vorteil bei einer Gummifrisbee liegt darin, dass man diese auf dem Spaziergang leicht in die Tasche stecken kann. Auch aus Nylon werden Frisbees angeboten.

Maul vom Hund wird überprüft
Maul vom Hund wird überprüft (Foto: goodluz - fotolia.de)

Für welches Material man sich entscheidet, sollte von den Eigenschaften des Hundes abhängig gemacht werden. Der eine Hund jagt der Frisbee wirklich nur hinterher und der andere Hund zerkaut diese, nachdem er sie gefangen hat. In letzterem Fall sollte man ein flexibleres Material wählen, welches einigermaßen bissfest ist.

Hunde im Netz - Neueste Einträge

Jetzt kostenlos eintragen
  • petshoptoys

    Bei Petshoptoys finden Sie ein umfassendes Sortiment an Tierbedarf, Ti...

  • DoggyBed® - orthopädische Hundebetten

    Ein gesundes Hundebett auch für kleine Hunde: Die orthopädischen Hunde...

    Zum Eintrag

    44534 Lünen, Schützenstr. 32-34

  • Australian Silky Terrier

    Australian Silky Terrier Of Silky's Dream. Kontrollierte Australian Si...